Big 5 complete

Die nächsten 2 Tage hieß es Kilometer gut machen, Ziel war eine schöne Lodge am Anfang das Caprivi Streifen. Unterwegs nächtigen wir direkt am Okavango River mit Blick auf Angola. (An Cola könnt ich mich tot saufen )

Hier gab’s neben Entspannung pur wieder neue Tierarten zu entdecken. So sahen bei unserer Bootsfahrt Flusspferde und Krokodile.

Auch auf der Pirschfahrt durch den nahe gelegenen Mahango Game Park (wo wir nur noch wenige Kilometer von der Grenze zu Botswana entfernt waren) konnten wir ein Flusspferd aus nächster Nähe betrachten, dazu kamen die seltenen und scheuen Rappen- und Pferdeantilopen, Warzenschweine und leider nur in einiger Entfernung Büffel im seichten Wasser.

Natürlich freuten wir uns auch über alte Bekannte, wie Elefanten, Giraffen, Zebras und diverses Wild.

Nach unserem nördlichsten Aufenthaltsort fuhren wir wieder zurück Richtung Windhuk.

Auf unserem Weg verbrachten wir noch eine Nacht und Tag auf einer Gemüsefarm eines Deutschen. Wo wir ein hervorragendes Abendessen hatten, aber leider auch die immer noch gelebte Apartheit mitbekamen. Die schwarzen Hausmädchen nannten ihren weißen Vorgesetzten brav „Master“ und die Getränkebestellung beim gemeinsamen Abendessen mit einer deutschen Reisegruppe wurde mit „Nicht alle auf einmal, mehr als drei Sachen könnten die sich eh nicht merken“ kommentiert.

Der nächste Zwischenstopp war der WATERBERG, ein geschichtsträchtiger Ort, da hier 1904 die gleichnamige Schlacht zwischen Deutschen Schutztruppen und den Herero stattfand.

Nachdem wir den Friedhof der Truppe besichtigt hatten ging’s zur letzten(aber diesmal nicht als Selbstfahrer) Pirschfahrt hoch auf das Warterberg Plateau.
Hier konnten wir aus nächster Nähe endlich Büffel sehen aber auch Giraffen, Rappen- und Pferdeantilopen. Dann gab’s noch ein Highlight, wir sahen eine Familie der seltenen Breitmaulnashörner.

Nach der letzten Nacht im Dach-Zelt geht’s zurück nach Windhuk.

Bis bald, Moi und Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.